FRO.LU is under Developement - Expect bugs.
+1 vote
62 vues
Aktuell erleben wir eine Pandemie im Gesundheitswesen durch den Covid19-Virus.

Eine Pandemie die die Verfügbarkeit von so manchem beeinträchtigt hat, und die Grundversorgung im Gesundheitswesen an ihre Grenzen gebracht hat.

Aber wie sieht es mit dem Internet aus? Ganz viele Dienstleistungen, inclusive FRO.LU, basieren auf einer generellen Verfügbarkeit des Internets bzw Zugang zum Internet aus. 

Wie ist es um diese Verfügbarkeit bestellt? Insbesondere da diese ausschlisslich auf privaten ( gemeint sind : nicht-staatlichen) Dienstleistern beruht. Bereits jetzt kommt es punktuell zu Pannen und/oder Überlastungen die diese Verfügbarkeit in Frage stellen. 

Meine Frage : wie und mit welchen Mitteln kann der Staat die Verfügbarkeit und den Zugang zum Internet garantieren? 

Ableitend hieraus stellt sich die Frage : welchen Impakt kann und “darf” eine Nichtverfügbarkeit maximal haben ? Wie sieht der Impakt des gesellschaftlichen Miteinander einerseits und der ökonomische Impakt aus im Fall siner Nichtverfügbarkeit des Internets und/oder Zugang zu diesem während einer (1) Stunde, vier Stunden, halber oder ganzer Tag ? 

Wären basisrelevante Dienste wie Polizei, Notarztdienste, Energieversorgung incl dessen Pannendienste (Elektrizität und Wasserversorgung, denn deren Steuerung basiert zumindest teilweise ebenfalls auf dem öffentlichen Internetbasisnetz) dann noch gesichert und möglich,  A) national, und B) die Vernetzung mit Nachbarländern? 

Viele grosse Betriebe stellen sogenannte Disaster-Recovery-Pläne (DRPs) auf, wie im Notfall bei Ausfall der Basisinfrastruktur zu verfahren ist. Jedoch sind diese Pläne nur auf den jeweiligen einzelnen Betrieb ausgerichtet und berücksichtigen kaum die Netzwirkung. 

Anmerkung: meine Frage zielt auf die reine Verfügbarkeit und die reine Basisinfrastruktur des Netzes inclusive all seinen Vernetzungen mit Glasfaser- oder anderen Kabeln. Aktuelle Anbieter wie Post, Eltrona geben teilweise bereits heute Infos über -meist lokal- auftretende Störungen und Nichtverfügbarkeit des Zugangs zum Internet. Das Faktum dass bereits heute dort tagtäglich Störungen gelistet sind, zeigt die Pertinenz meiner obigen Frage. Nur dass Störungen des Internetzugangs -zum Glück- bis heute rein lokal( einzelne Gemeinden) beschränkt blieben.

Beste Grüsse

Jean Louis
par dans Digitalisation | 62 vues

Se connecter ou s'inscrire pour réagir à cette question.

Bonjour sur FRO.LU où vous pouvez proposer des Questions Parlementaires. Les Députés Sven CLEMENT et Marc GOERGEN, peuvent les déposer officiellement pour vous à la Chambre des Députés. Le Gouvernement doit alors répondre et la réponse sera publié ici.