FRO.LU is under Developement - Expect bugs.
+2 votes
107 vues

Als ich im Jahr 2005 noch in Deutschland studierte, ist mir aufgefallen, dass der Luxemburgische Straßenbelag bei Regen das Wasser viel besser abfließen lässt
als die meisten Deutschen Straßen. Der Nachteil des Luxemburgischen Straßenbelags schien aber zu sein, dass er bei Regen oft rutschiger war als in Deutschland.
Das lag wohl an dem unterschiedlichen Mix von Asphalt und Beton der in beiden Ländern verwendet wurde.


Mittlerweile muss ich aber feststellen, dass der Straßenbelag hier in Luxemburg, vor allem der von der Brüsseler Autobahn,
sich regelrecht in ein Schwimmbad verwandelt sobald es regnet. Das Wasser scheint nur noch schlecht bis gar nicht abzufliessen,
da es manchmal noch länger nach einem Regenguss sehr Nass ist.

Das hat zur Folge, dass in den Spurrillen sich Wasserpfützen bilden, die Aquaplaninggefahr erhöht ist und dass man fast nichts mehr sieht durch das hoch spritzende Wasser der anderen Verkehrsteilnehmer.
Eine Autobahnfahrt unter diesen Umständen ist sehr stressig, erhöht die die Unfallgefahr und verursacht mehr Staus und stockender Verkehr durch unsichere Verkehrsteilnehmer.

Ich bin der Meinung, dass der Staat für dieses Problem verantwortlich ist und dadurch wissentlich die Verkehrsteilnehmer einer vermeidbaren Gefahr und Stress aussetzt.
Um noch ein wenig Sarkasmus hinzuzufügen: Wenn wir schon den Deutschen in dem Beispiel, schlechte Straßenbeläge zu verwenden, folgen, sollten wir auch ihrem Beispiel folgen und Verkehrsschilder
an allen Möglichen Gefahrenstellen aufstellen mit den Hinweisen:
- Achtung Spurrillen
- Bei Regen: 90km/h
- usw.

Konkrete Fragen an sie sind:
- sind sie sich der Problematik bewusst?
- wann und wieso wurde entschieden, einen Asphaltmix einzusetzen der das Wasser nicht mehr abfließen lässt?
- wann wurde an welchen Autobahnabschnitten der Straßenbelag ersetzt durch einen der das Wasser nicht mehr abfließen lässt?
- gibt es Statistiken, die Belegen, dass durch die "schlechteren Straßenbeläge" bei Regen nicht mehr Unfälle passieren?
- gibt es Statistiken, die Belegen, dass durch die "schlechteren Straßenbeläge" bei Regen es nicht zu mehr zähfliessendem Verkehr kommt?

par dans Mobilité et Travaux publics | 107 vues

Se connecter ou s'inscrire pour réagir à cette question.

Bonjour sur FRO.LU où vous pouvez proposer des Questions Parlementaires. Les Députés Sven CLEMENT et Marc GOERGEN, peuvent les déposer officiellement pour vous à la Chambre des Députés. Le Gouvernement doit alors répondre et la réponse sera publié ici.